Knappe Heimniederlage zum Saisonauftakt

Eigentlich wäre es bereits der 3. Kampftag in der 2. Judo Bundesliga Nord-Ost für unsere Mannschaft gewesen. Aber nach dem Rückzug der Judoka vom JC 90 Frankfurt/Oder und dem kurzfristigen Ausscheiden der Sportler aus Hoppegarten starteten wir erst am vergangen Wochenende in die diesjährigen Saison. Am vergangenen Sonntag waren die Männer vom Hamburger Judoteam II zu Gast in der Ludwigsfelder Stadtsporthalle. Zwei Begegnungen mit dem Hamburger Judoteam gab es bisher. In der Saison 2019 gewannen wir überraschend mit 11:3 und in einer verkürzten Bundesliga Saison 2021 unterlagen wir mit 5:9 den Gästen aus Hamburg. So starteten wir in die dritte Begegnung mit zwei Siegen durch Max Stiller (-90kg) und Julian Schindler (+100kg). In den nächsten zwei Duellen (-81kg &-60kg) hatten die Hamburger die Nase vorn und glichen zum Stand von 2:2 aus. Ein sehr spannendes Duell gab es dabei in der Gewichtsklasse -60kg. Unser Neuzugang Artiom Kisko beherrschte den Kampf und ging in Führung, musste sich jedoch kurz vor Schluss durch eine Unachtsamkeit im Boden geschlagen geben. Weitere Punkte erzielten -66kg unser Neuzugang Ramsan Baliev und -100kg Johannes Müller mit einer starken Würge im Boden. Mit dem letzten Kampf in der Hinrunde verkürzte der Hamburger Johannes Rudi in der Gewichtsklasse -73kg die Ludwigsfelder Führung auf 4:3. In der zweiten Runde holten lediglich Jörg Frischmann in der Gewichtsklasse +100kg und erneut Ramsan Baliev -66kg die Punkte auf der Ludwigsfelder Seite. So gewann die zweite Männermannschaft aus Hamburg knapp den Kampftag mit einem Endstand von 6:8. Nun heißt es, den nächsten Kampftag in den Augen behalten und Punkten! Am kommenden Samstag geht es für unsere Jungs zur Kampfgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern. In der “Engelshalle” in Waren (Müritz) ist um 17:00 Veranstaltungsbeginn.

Kommentare sind geschlossen.